Amtlicher Lageplan zum Baugesuch

Der Amtliche Lageplan zum Baugesuch enthält Tatbestände an Grund und Boden, die durch vermessungstechnische Ermittlungen festgestellt worden sind oder auf solche Ermittlungen zurückgehen und die mit öffentlichem Glauben beurkundet sind. Zusätzlich kann er die Eintragung des geplanten Projektes beinhalten. Der amtliche Lageplan ist als Bestandteil des Bauantrages beim Bauordnungsamt einzureichen. Er ist von einem Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur oder einer behördlichen Vermessungsstelle, die zur Liegenschaftsvermessung befugt ist, anzufertigen.