Gebäudeeinmessung nach § 15 (2) VermLiegG

Alle Gebäude, die nach Inkrafttreten des Vermessungs- und Liegenschaftsgesetzes errichtet wurden, unterliegen der gesetzlichen Gebäudeeinmessungspflicht.

Auszug aus dem Vermessungs- und Liegenschaftsgesetz
§ 15 (2)

Wird auf einem Grundstück ein Gebäude errichtet oder in seinem Grundriß verändert, so hat der jeweilige Eigentümer, Nutzungs- oder Erbbauberechtigte auf seine Kosten das Gebäude oder die Grundrißveränderung durch die Katasterbehörde oder durch einen Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur einmessen zu lassen.