Meliorationspläne

Meliorationspläne sind Lagepläne von landwirtschaftlichen Flächen. Diese Flächen sollen durch Änderungen des Wasserhaushalts ertragreicher bewirtschaftet werden, somit ist die Erstellung einer Planungsgrundlage notwendig. In einem Meliorationsplan wird das Gelände Lage- und Höhenmäßig erfasst. Von vorhandenen Gräben werden Profile gefertigt. Unter Melioration versteht man kulturelle Maßnahmen zu einer langfristigen Erhöhung oder Erhaltung der Fruchtbarkeit eines land- oder forstwirtschaftlich genutzten Bodens und zum Urbarmachen. Dazu gehören z.B. Be- und Entwässerung, Kultivierung von Mooren, Dränage und Deichbau. Ziele der Entwässerung sind Nutzungsänderungen (Grünland zu Ackerland), Erleichterung der Bodenbearbeitung, Ertragssicherung und -steigerung und die Erneuerung bestehender Anlagen.